Erklärvideos

Erklär doch mal…! - Erklärvideos an der MLU

Die Arbeit mit und an Erklärvideos hat sich in den letzten Jahren Stück für Stück zu einem festen Bestandteil der Lehre an der MLU herausgebildet. Entsprechend breit gefächert und bunt ist das Angebot an Projekten, die in den einzelnen Fachbereichen entstanden sind. Seit dem Jahr 2019 hat sich deshalb ein erstes Netzwerk gebildet, das es zum Ziel hat, die Vorhaben, Ansprechpartner*innen und Ergebnisse dieser Arbeiten zu sammeln und einen strukturierten Überblick zu geben. „Erklär doch mal…!“ ist ein ständig wachsendes und sich weiterentwickelndes Projekt. Gemeinsam wollen wir allen Interessierten (an der MLU und darüber hinaus) Anregungen und Unterstützung bei ihren eigenen Projekten mit und um Erklärvideos bieten. Dabei geht es uns zunächst um die Ermutigung, überhaupt mit der Videoproduktion anzufangen und im zweiten Schritt darum, dies Videos optimal zu einzusetzen.

In diesem Sinne: Stöbert durch unsere Erklärwelt und werdet selbst ein Teil davon!

Kontakt zum Netzwerk: stefanie.klein@germanistik.uni-halle.de

Projekte von A-Z:

Prof. Dr. Brock und Janet Russel: LingTroduction

Begleitend zu der von Prof. Brock gehaltenen Vorlesung xyz entwickelten er und seine Wiss. Mitarbeiterin Janet Russel zahlreiche Erklärvideos, die sich Besonderheiten der englischen Sprachwissenschaft widmen. Mit Hilfe der Videos können sich die Studierenden intensiv auf die VL-Inhalte vorbereiten und auch zur Prüfungsvorbereitung ihr Wissen auffrischen.

Maximilian Breuer: Erklärvideos als Vorbereitung für Feldversuche

In seiner Dissertation beschäftigt sich Maximilian Breuer mit dem Einsatz von Erklärvideos in der Ausbildung von Geografie-Lehrkräften. Die Videos finden Einsatz in konkreten Feldforschungsszenarien und werden dort auf ihre Praktikabilität hin untersucht.

Justine Schöne: Erklärvideos als Textsortennetz

Innerhalb ihrer Dissertation untersucht Justine Schöne Erklärvideos als ein spezifisches Textsortennetz. Die qualitativ-sprachwissenschaftliche Erforschung von Erklärvideos gibt Aufschlüsse über den sprachlichen Aufbau sowie das Zusammenspiel einzelner Elemente innerhalb der Videos. Diese Befunde sind wichtige Impulsgeber für den Umgang mit Erklärvideos in Lehr-Lern-Umgebungen sowie für die Erforschung neuer Textsorten selbst.

Stefanie Klein: Erklärvideoproduktion zur Verbesserung der fachdidaktischen Handlungskompetenz zukünftiger Deutschlehrer*innen

Die Produktion von Erklärvideos durch Lernende fördert nicht nur das tiefere Verständnis der Videoinhalte, sondern auch basale (fach-)didaktische Kompetenzen. Das Dissertationsprojekt von Stefanie Klein bietet und evaluiert eine Lehr-Lern-Methode, mit deren Hilfe zukünftige Deutschlehrer*innen ihre fachdidaktische Handlungskompetenz verbessern sollen und zugleich auf ihre zunehmend multimedialen Aufgaben vorbereitet werden sollen.

 

Justine Schöne & Stefanie Klein: Kopfsalat

Gemeinsam haben Justine Schöne und Stefanie Klein im Rahmen ihrer Lehrtätigkeit in der germanistischen Sprachwissenschaft eine Erklärvideoreihe entwickelt, die auf die Fragen und Bedürfnisse der Studierenden eingehen soll. In Form von kurzen und knackigen Wissenshappen werden die Basics von Morphologie, Syntax, Orthographie und Graphematik erklärt und durch zahlreiche Beispiele illustriert.
Die mediale Umsetzung wurde durch Sebastian Schubert (Mediathek) sowie Alina ? (Sprecherin) geleistet. Das Ergebnis können Sie im YouTube-Channel „Kopfsalat“ von Justine Schöne und Stefanie Klein erkunden.

 

Benjamin Eugster: [D-3]

Das [D-3] Projekt, angesiedelt in der Fachdidaktik Deutsch, bietet den Lehrenden und Studierenden unter anderem ein breites Betreuungsangebot im Umgang mit (Erklär-) Videos.
Durch betreute Lehrveranstaltungen und ein umfangreiches Starterkit-Angebot können die wichtigsten Grundlagen, um loszulegen, erworben werden.

 

Carolin Gawlik

Alfred Kuhn: Kurse zur Erklärvideoproduktion

Im Rahmen des Fortbildungsprogramms sowie des Zertifikatskurses „Multimediale Lehre“ können Lehrende bei Alfred Kuhn zwei Kurse zur Videoproduktion belegen, in denen sie die Basics der Videoerstellung und -bearbeitung kennenlernen.

Sebastian Schubert: Projekt PULS

 Im Rahmen des neu gestalteten PULS-Raums, in dem Studierende und Lehrende die neuste Lehr- und Lerntechnik ausprobieren können, bietet die Mediathek ein breitgefächertes Betreuungsprogramm medialer Projekte. Hier erfahren Lehrende und Lernende gleichermaßen Unterstützung, können Technik leihen und werden professionell im Umgang mit dieser gecoacht. Zudem können die Nutzer*innen auf eine Datenbank für grafische Ressourcen zurückgreifen.

Prof. Dr. Heike Kielstein: Präparationskurse in der Human- und Zahnmedizin

Prof. Kielstein arbeitet bereits sehr aktiv mit Erklärvideos zur Dokumentation von Präparationskursen. Mit Hilfe der Videos können sich Studierende aktiv auf bevorstehende Präparationen vorbereiten oder ihr Wissen zu Abläufen festigen.
Website des Anatomischen Instituts

Karl Kuras: Erklärvideos für deutschsprachige Englischlerner*innen

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Englisch-Dozent am Sprachenzentrum der MLU entwickelte Karl Kuras in Kooperation mit der Mediathek Lernvideos, die speziell auf deutschsprachige Englischlerner*innen und ihre Bedürfnisse ausgerichtet sind.